Zum Inhalt springen

Zugänge

Bedürfnisse sind verschieden und individuell. Wir wollen, dass du voher einschätzen kannst, ob du gut an einem Workshop oder Seminar von uns teilnehmen kannst. Dafür wollen wir euch hier einen Einblick in unserer Arbeitsweisegeben. So wollen wir dazu beitragen, dass möglichst viele Personen Zugänge haben.

Fidget Toys

Manchmal fällt es uns schwer uns zu konzentrieren oder wir sind nervös, aufgedreht oder müde. Dann kann es unterstützen ein kleines Spielzeug in der Hand zu haben. Bei uns kannst du verschiedene ausprobieren.

Der genaue Ablauf wird am Anfang eines Workshops oder Seminars vorgestellt, so dass du immer weißt, wo wir gerade sind.

Ablaufplan

Visualisierungen

Bilder und Darstellungen unterstützen uns, besser folgen zu können und Inhalte nochmal anders zu verarbeiten. Deshlab nutzen wir so viele Visualisierungen wie möglich.

Wir machen Pausen, wenn wir welche brauchen, damit du Zeit zur Verarbeitung und Entspannung zwischendruch hast.

Pausen

Energizer

Damit wir nach Pausen wieder gut im Raum ankommen können, um uns zwischendurch zu bewegen oder um uns nach fordernden Themen wieder zu lockern, machen wir zwischendurch kleine Spiele und Übungen. Du kannst dir aussuchen, ob du mitmachen möchtest oder nicht.

Damit wir gemeinsam entscheiden könne, was gerade dran ist: eine Pause, eine kürzere Methode, eine Körperübung oder etwas ganz anderes. Wir richten uns soweit wie möglich nach euren Bedürfnissen.

Bedürfnisabfrage

Anonyme Feedbackbox

Damit du auch anonym Rückmeldungen, Kritik, Lob oder Fragen an uns oder zum Workshop geben kannst. Während längerer Workshops oder Seminare kündigen wir an, wann wir in die Feedbackbox schauen.

Wir tragen alle dazu bei, dass ein diskriminierungssensibler Raum entsteht. Während des Workshops oder Seminars ist immer einer Person von uns ansprechbar, falls etwas ausgelöst wird, mit dem du nicht alleine sein möchtest oder es etwas anderes braucht, was du bestimmst.

Awareness

All gender Klos

Damit du dir keine Sorgen machen musst, dass es keine genderneutralen Klos gibt. Und wenn es noch keine gibt, dann machen wir welche 😉

Wir machen immer wieder Kleingruppen, damit es leichter wird sich zu trauen, etwas zu sagen und damit Gespräche und intensiver Austausch möglich wird.

Kleingruppen

Kreative Methoden

Wir wollen nicht zur zuhören und denken, sondern Inhalte und Erfahrungen kreativ ausleben und kleben, malen, collagieren, hüpfen, Geräusche machen, werfen, tanzen, schreiben und noch mehr. So können wir alles nicht nur kognitiv, sondern auch emotional und körperlich verarbeiten.

Wir wissen bei weitem nicht alles und wollen mit- und voneinander lernen. Wir freuen uns, wenn du dein Wissen und deine Erfahrungen mit uns teilst!

Voneinander lernend

Bedürfnismail

Damit du gut dabei sein kannst, kannst du uns schon vor dem Workshop oder Seminar schreiben, wie wir dazu beitragen können. Dann versuchen wir, das möglich zu machen.