Workshops

Du bist auf der Suche nach einem queerfeministischen Workshop? In den Themenbereichen Queerfeminismus, Empowerment, Awareness, Sexualität und noch einigen anderen bieten wir Workshops an. Dabei wollen wir uns selbst reflektieren, uns angenommen und handlungsfähig fühlen und zugrundeliegende Strukturen verstehen. Unsere Workshops entwickeln wir immer weiter und auch thematisch wollen wir unsere Workshopauswahl im Laufe der Zeit erweitern. Melde dich gerne bei uns für eine individuelle Anpassung und auch, wenn du dir einen zu unseren Themen passenden Workshop wünschst, der hier noch nicht aufgeführt ist.

Queerfeminismus - Was ist das eigentlich?

Was ist Queerfeminismus eigentlich? In welchen Bereichen des Lebens spielt Queerfeminismus eine Rolle und was bedeuten häufig gebrauchte Begriffe wie FINTA*, Patriarchat oder Queerness? Und welche Privilegien habe ich eigentlich aufgrund meiner Sexualität und meines Genders? Auf diese und viele weitere Fragen und Aspekte, wollen wir eingehen und uns gemeinsam praktisch und theoretisch dem Thema nähern.

Dauer: 2,5 – 4 Stunden
Wissensvermittlung: Übungen, Input und Kleingruppenarbeit

Vorwissen: Keins bis wenig im Bereich Queer(feminismus)

Einstieg
Empowerment

Meine Spielzeugsäge & ich

Hattest du Spielzeug-Werkzeug? Wie ist es für dich, wenn du etwas bauen oder reparieren sollst, womit du noch keine Erfahrungen hast? Gemeinsam reflektieren wir unsere Bau- und Werkelsozialisation und finden heraus, was das mit gesellschaftlichen Vorstellungen und Rollenbildern zu tun hat. Im Horrorkabinet beschäftigen wir uns mit erschreckenden Statistiken, komischen Gesetzeslagen und Erfahrungsberichten zu Ungleichbehandlung im Handwerk. Und was wir jetzt mit diesem Wissen machen? Wir erabeiten gemeinsam, was wir direkt nach dem Workshop anpacken, anders machen oder umsetzen können.

Dauer: ca. 3 Stunden
Wissensvermittlung: Reflektion, Austausch und Input
Vorwissen: Keins

Let's talk about Sex

Hast du in deinem Alltag die Gelegenheit offen und ehrlich über deine Sexualität zu sprechen? Du würdest gerne wissen, wie andere zu Oralsex, Schamgefühlen, Schmerzen, Konsens und anderen Themen stehen? Du hast Fragen und weißt nicht, wo du sie stellen kannst? Wir wollen einen Raum schaffen, in dem genau das möglich ist. In diesem sicheren Rahmen kannst du dich über deine Erfahrungen, Fantasien und Unsicherheiten austauschen, soweit du das möchtest und ohne dies tun zu müssen. Dafür werden wir zu Beginn des Workshops über unseren Umgang miteinander und konkrete Verhaltensregeln sprechen.

Dauer: 2,5 – 4 Stunden
Wissensvermittlung: Übungen und Austausch in Klein- und Großgruppen
Vorwissen: Keins

Sex
Awareness

Awareness in linken Räumen

Wie können Veranstaltungen zu Räumen werden, in denen Menschen mit Diskriminierungserfahrungen nicht allein gelassen werden? Wie können wir Menschen, deren Grenzen überschritten wurden, stärken? Wie können wir dafür Strukturen schaffen und verankern? Auch in linken Räumen finden Diskriminierungen und Grenzüberschreitungen statt. Eine Antwort darauf kann Awareness als Konzept bieten, welches wir in diesem Workshop kennen lernen und in Rollenspielen praktisch üben möchten.

Dauer: ca. 4 Stunden
Wissensvermittlung: Input, Übungen und Rollenspiele
Vorwissen: Bewusstsein, das Diskriminierungen (auch in der linken Szene) stattfinden

Flipcharts Diskriminierungssensibel gestalten

Worte greifbar machen! Mit einfachen Formen und etwas Farbe lassen sich auch komplexe Zusammenhänge kreativ und einprägsam darstellen und die Aufmerksamkeit immer wieder aufs Themna lenken. Wir wollen Grundsätze für eine gute Gestaltung von Flipcharts und erste grafische Elemente, wie Figuren, Gesichtausdrücke, Symbole und Container lernen. Das besondere Augenmerk liegt auf der diskriminierungssensiblen Darstellung, welche keine Vorurteile und Sterotype reproduziert und Sichtbarkeit für marginalisierte Gruppen schafft. Probier es aus, wir können es alle lernen!

Dauer: mindestens 4 Stunden, eher einen ganzen Tag
Wissensvermittlung: Viele praktische Übungen zum selber ausprobieren und Gestaltungstheorie
Vorwissen: Keins

Visualisieren

Nimm' Kontakt auf

Schreib uns gerne mit deinem Vorstellungen eines Workshops an workshops[at]feuerqualle.org und wir passen den Workshop genau an deine Bedürnisse und Wünsche an!

Unsere Workshops organisieren wir tauschlogikfrei. Das heißt wir machen unsere Ausgaben und unsere Geldbedarfe vor/nach dem Workshop transparent und alle können so viel geben, wie es ihnen möglich ist bzw wie es sich gut für sie anfühlt. An fehlenden finanziellen Ressourcen wird ein Workshop nicht scheitern!