FINTA* Bauwoche

Was ist eigentlich ein Bandschleifer? Wie funktioniert eine Oberfräse? Und wie ist das eigentlich mit dem Arbeitsschutz bei einer Kreissäge? Warum habe ich bisher keine oder kaum Gelegenheit gehabt das und noch viel mehr Handwerkliches und Bauliches zu lernen?

Wir laden Frauen, Inter*, Non-Binary*, Trans*, Agender* und alle nicht explizit genannte Menschen, die sich als vom Patriarchat diskriminiert begreifen, ein. Vom 10. bis 17. Juli wollen wir im Harz an einem eigenen Bauprojekt werkeln und uns gemeinsam und gegenseitigen empowern. Neben dem Erlernen der Benutzung verschiedenster Geräte und Baufähigkeiten wollen wir unsere Bau- und Werkelsozialisation reflektieren und unsere Handlungsfähigkeit (wieder)erlangen.

Warum FINTA* only?

Mit FINTA* meinen wir Frauen, Inter*, Non-Binary*, Trans*, Agender* und alle nicht explizit genannte Menschen, die sich als vom Patriarchat diskriminiert begreifen. Dahinter steht der Wunsch einen Safer Space für Menschen mit ähnlichen Erfahrungen zu schaffen, in dem wir uns besonders über unsere Erfahrungen mit Handwerklichem austauschen können.

Auch wenn es weit verbreitet ist haben wir uns dagegen entschieden das L für Lesben in dieser Abkürzung mitaufzunehmen. Zum einen, weil dies in unseren Augen bereits miteingeschlossen ist und zum anderen, weil bei der Veranstaltung der Schwerpunkt auf der geschlechtlichen Identität und den damit verbundenen Erfahrungen liegt und weniger auf Erfahrungen aufgrund der sexuellen Orientierung.

Programm

Wir wollen zusammen bauen und handwerklich tätig sein und uns dabei auch gegenseitig kennenlernen und mit Inhalten beschäftigen.

Bei dem Programm gilt: Alles kann, nichts muss! Wir wollen dich einladen bei den Dingen, die dir Spaß machen und auf die du Lust hast dabei zu sein. Und dir auch Zeit für dich zu nehmen und nicht alles mitmachen zu müssen.

Wochenplan

Bauprojekt(e)

Moxie (von englisch moxie ‚Pep‘, ‚Mumm‘, ‚Fachwissen‘)

Unser Bauprojekt der Woche wird Moxie sein. Eine Hütte aus den 60er Jahren, die bis in die 80er als Schule genutzt wurde und seitdem weitestgehend leer stand. Nun soll Moxie winterwohnbar gemacht werden. Eine neuen Bodengrundierung mit Korkkalkestricht wird es bis zu unserer Bauwoche hoffentlich schon geben. Wir übernehmen dann die Wanddämmung aus Holzfaserplatten, Dampfsperre und Innenverkleidung aus OSB Platten. Je nach Baustand kann vielleicht mit der Elekroinstallation begonnen werden. Darüber hinaus kannst du noch einiges mehr lernen und ausprobieren: Mit dem kleinen orangenen Bagger einen Graben zu baggern, mit der Kettensäge erste Äste und Stämme sägen, Holz mit der Kippkreissäge und dem Spalter zerkleinern oder Holz hacken.

Einiges davon mag kompliziert und schwierig klingen, aber in Moxie darf ausprobiert werden ohne einen Anspruch auf Perfektion. Alle können sich unabhängig von ihrem Fähigkeitsstand einbringen und erste oder weitere Erfahrungen sammeln!

Ort, Unterbringung und Verpflegung​

Die Bauwoche wird auf dem Gelände der Gemeinschaft Freie Feldlage mitten im Grünen stattfinden. Dort werden wir zelten und Zeltwiese, Draußenküche, Draußendusche und Komposttoiletten werden ausschließlich FINTA* Bereiche sein. Verpflegen werden wir uns vegan oder freegan. Wenn du bei der Unterbringung oder Verpflegung noch Bedürfnisse hast gib sie gerne bei der Anmeldung an, damit wir gemeinsam herausfinden können wie das ermöglicht werden kann.

Freie Feldlage

Finanzierung

Wir sind gerade dabei Fördergelder zu beantragen und hoffen so einige unserer Kosten decken zu können. Genauere Infos folgen noch, sobald wir mehr Rückmeldungen zu unseren Anträgen haben.

Auf jeden Fall organisieren wir die FINTA* Bauwoche tauschlogikfrei, da es uns wichtig ist, dass Menschen ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend leben, handeln und teilhaben können. Wir wollen nicht, dass Menschen aufgrund ihrer Leistungs- und Zahlungsfähigkeit bewertet oder ausgeschlossen werden. Daher ist die Teilhabe an der FINTA* Bauwoche nicht an einen festen Geldbetrag oder das Erbringen einer Leistung gekoppelt. Gleichzeitig haben wir Ausgaben, welche wir decken müssen und sind darauf angewiesen, dass alle nach ihren Möglichkeiten beitragen.

Anmeldung

Die Anmeldung ist geschlossen!