FeuerQualle Tage

Feministisch*Queere Tage für ALLE

November 2020

Mit dieser Veranstaltung startete auch unser Kollektiv. Geplant war eine Woche mit Workshops und viel Raum und Zeit für Austausch, gegenseitiges Empowerment und Open Space in einer kleinen Gruppe von 15 Menschen. Schweren Herzens mussten wir die Veranstaltung wenige Tage vorher coronabedingt absagen. Dafür konnten zwei tolle Onlineworkshops stattfinden: Hannah gab uns einen Einstieg in Queerfeminismus und mit blu* beschäftigten wir uns mit unserem Gender und unserer Sozialisation.

Einladung

Lieber Mensch,
wir organisieren gerade die FeuerQualle – Feministisch queere Tage für ALLE zu der wir DICH gerne einladen möchten:
Was bedeutet (Queer)Feminismus für uns? Wie sieht unsere feminstische Utopie aus? Wie wollen wir zusammen leben und wirken? Vom 3.-8. November 2020 möchten wir in der Nähe von Halle mit 15 Menschen zusammenkommen und uns diesen Fragen zuwenden. Gemeinsam wollen wir einen Raum schaffen, in dem wir uns mit Respekt und Wertschätzung begegnen, unsere Perspektiven erweitern und mit- und voneinander lernen können. Die verschiedensten Facetten des (Queer)Feminismus wollen wir auf allen Ebenen erforschen, uns ihnen gedanklich und kreativ nähern, sowie Raum für Bewegung schaffen.
Die Tage möchten wir gerne mit den Themen und Gedanken füllen, die für dich gerade dran sind und die dich wirklich beschäftigen. Deshalb wird es einen Rahmen geben, der von uns mit Themen, Ideen und Workshops gefüllt werden kann. Bisher ist ein Kennenlernen und ein gemeinsamer Einsteig in das Thema (Queer)Feminismus geplant. Darüber hinaus haben wir Referierende zu bestimmten Themen angefragt und schicken dir mit deiner Anmeldungsbestätigung mehr Infos zu dem sich entfalteneden Programm. Zur Inspiration, was alles bei der FeuerQualle passieren kann haben wir eine kleine Ideensammlung mit Themen erstellt (siehe Foto) und freuen uns darauf, was du noch alles mit uns teilen möchtest.
Zur FeuerQualle sind alle Menschen unabhängig von ihrer geschlechtlichen Positionierung eingeladen, wobei es möglich ist, dass bestimmte Workshops oder Formate als Schutzräume stattfinden. Dabei möchten wir uns nach den Bedürfnissen der anwesenden Personen richten.

Wir haben uns im Vorfeld einige Säulen überlegt, welche die FeuerQualle tragen sollen und möchten sie dir kurz vorstellen: Wir verstehen uns als queerfeministisch und wünschen uns einen wohlwollenden, achtsamen und wertschätzenden Umgang miteinander, welcher keinen Raum für diskriminierendes Verhalten lässt. Darüber hinaus wollen wir uns hierarchiefrei begegnen und uns immer wieder machtkritisch hinterfragen. Die FeuerQualle ist tauschlogikfrei, da wir uns wünschen uns ohne finanzielle Zwänge zu begegnen und nach Bedürfnissen und Fähigkeiten zusammen zu kommen. Zudem werden wir uns in den gemeinsamen Tagen vegan oder freegan ernähren und wünschen uns einen drogenbewussten Umgang, dass heißt das Reflektieren, was Drogen mit der Qualität unserer Begegnungen und auch unserem politischem Wirken machen, ohne Verbote auszusprechen.

Für die intensive und tiefe Auseinandersetzung ist uns der gemeinsame Gruppenprozess sehr wichtig, weshalb wir uns wünschen, dass du die ganze Zeit dabei sein kannst. Für unsere Planung und die Vergabe der begrenzten Plätze freuen wir uns sehr über eine baldige Rückmeldung von dir spätestens bis zum 11.10.2020 an info@feuerqualle.org. Melden sich mehr als 15 Menschen an, werden wir die Plätze auslosen und dir bis zum 14.10. Bescheid geben, ob du dabei sein kannst.

Wir würden uns freuen, wenn du bei der Anmeldung in einigen Stichpunkten oder Sätzen auf die nachfolgenden Fragen eingehen würdest. Die Antworten werden sich nicht auf die Vergabe der Plätze auswirken und du musst die Fragen auch nicht beantworten.

1. Welche Schwerpunkte und Themen interessieren oder beschäftigen dich gerade besonders?
2. Über welche Themen würdest du gerne mehr lernen?
3. Welche Erwartungen hast du an die FeuerQualle?
4. Was brauchst du, um dich auf einer solchen Veranstaltung wohlzufühlen?
5. Kannst du dir vorstellen, einen Workshop/ Gesprächskreis etc. anzuleiten? Wenn ja, welche(n) und was brauchst du dafür?
6. Hast du besondere Bedürfnisse, Unverträglichkeiten etc. auf die wir achten sollten?

Wenn du noch weitere Fragen hast oder noch Inspiration und Anregungen für uns, melde dich sehr, sehr gerne.

Ganz liebe Grüße und wir freuen uns auf dich!
Larissa, Kerstin und Hannah

Programm

Das Rahmenprogramm mit Kennenlernen, Gemeinschaftsbildung und zwei Workshops wartete darauf mit den Themen und Inhalten der Teilnehmenden gefüllt zu werden.

Programm